Heimnotruf

Heimnotruf - Rasche Hilfe zu Hause

Was mache ich, wenn ich alleine wohne und mir plötzlich im Haushalt etwas passiert? Wie kann ich jemanden verständigen, wenn ich nicht mehr die Kraft habe, zum Telefon zu greifen? Gerade zuhause entsteht oftmals ein besonderes Sicherheitsbedürfnis.

Für diese Personen bietet der Samariterbund ein spezielles Notrufsystem an: Der Heimnotruf funktioniert einfach und zuverlässig. Ein Sender – am Handgelenk oder um den Hals getragen – ist über eine Basisstation ständig mit einer Rettungszentrale des Samariterbundes verbunden. Egal welche Art von Notfall bei Ihnen vorliegt, durch einen einfachen Druck auf den Sender lösen Sie einen Alarm in unserer Rettungszentrale aus.

Notrufsystem am Handgelenk – einfach und sicher

Der Heimnotruf funktioniert einfach und zuverlässig. Ein Sender, am Handgelenk oder am Hals getragen, ist über eine Basisstation ständig mit einer Rettungszentrale des Samariterbundes verbunden.

Technische Voraussetzungen & Service

Festnetz
Unsere Geräte kann man an das Telefonnetz anschließen, dafür wird eine gängige Poststeckdose (PD3 Telefonsteckdose) und eine danebenliegende Stromsteckdose für die Basisstation. Darüber hinaus bieten wir bei Interesse als zusätzliches Service Türsafe aus Stahl bei der Eingangstüre an. Dieser kann mittels Code geöffnet werden, der deponierte Schlüssel kann entnommen werden. So haben wir im Notfall dennoch Zutritt, falls wir keine Ihrer Kontaktpersonen erreichen sollten.

Handys
GSM – Modul kann mit einer Handysimkarte ( keine Wertkarten ) an die Basisstation der Notrufanlage angeschlossen werden, das Modul bleibt im Besitz des Kunden. Die Kosten für das GSM -Modul liegen bei 265 Euro.

Umfassende Versorgung rund um die Uhr

In drei einfachen Schritten können wir Ihnen bei einem Notfall helfen:

1. Auslösen des Alarms
Bei einem Notfall drücken Sie auf den Sender und lösen somit einen Alarm in unserer Rettungszentrale aus. Diese ist 7 Tage die Woche, 24 Stunden besetzt und somit ständig erreichbar.

2. Kommunikation mit unserer Einsatzzentrale
Nach kurzer Zeit können Sie dann über die integrierte Freisprecheinrichtung der Basisstation aus jedem Winkel Ihrer Wohnung oder Ihres Hauses mit unserer Zentrale kommunizieren. Diese hat sofort Ihre Daten auf dem Bildschirm und findet für Sie umgehend – der Unfall- oder Notsituation entsprechend – die geeignete Maßnahme. Sie bekommen natürlich auch Hilfe, wenn Sie nicht mehr sprechen können.

3. Einleiten der Rettungsmaßnahmen
Je nach der jeweiligen Unfall- oder Notsituation werden nun durch unsere Einsatzzentrale alle entsprechenden Maßnahmen für Ihre Rettung oder Hilfestellung vorgenommen. Unsere Notärzte und Rettungswagen sind 24 Stunden am Tag bereit.