Samariterbund bei der Maibaumübergabe

ShareThis

Pünktlich zu Maibeginn wurde in den Gemeinden des Gerichtsbezirks Purkersdorf das Maibaumfest gefeiert. Eine Gelegenheit, die sich die SamariterInnen nicht entgehen ließen!

Schon seit vielen Jahrhunderten sind die Maibaumfeiern in Mitteleuropa traditionell. Damit wird nicht nur die erwachende Natur im Frühling bzw. der kommende Sommerbeginn begrüßt, sondern es handelt sich auch um ein Fruchtbarkeitssymbol. Diese Feierlichkeiten finden auch in den sechs Gemeinden des Gerichtsbezirks Purkersdorf statt, woran zahlreiche PolitikerInnen, Organisationen und feierfreudige Besucher und Besucherinnen teilnehmen.

 

In Purkersdorf erfolgte die Maibaumübergabe am Abend des 30. April. Eine 20 Meter hohe Fichte wurde von den Österreichischen Bundesforsten gespendet und von der FF Purkersdorf hergerichtet und am unteren Hauptplatz aufgestellt. Bürgermeister Karl Schlögel durfte sich mit Feuerwehrkommandant und Baustadtrat Viktor Weinzinger über ein großes Publikum freuen, welches der Übergabe beiwohnte. Neben der FF Purkersdorf waren auch das Rote Kreuz unter Führung von Bezirksstellenkommandant Wolfgang Uhrmann und der Samariterbund u.a. mit LRR Brigitte Samwald und Schriftführer Harald Fiedler mit dabei. Für schöne, musikalische Klänge sorgte die Musikkapelle Purkersdorf, die bei prächtigem Wetter zu einer gelungenen Festivität beitrug.







Datum: 30.04.18
Kategorie: Presseberichte, Allgemein

<- Zurück zu: News