Zivildienst beim Samariterbund Purkersdorf

Zu allererst das Wichtigste:

Es sind nur 6 Monate nach Ausstellung der ersten Tauglichkeitsbescheinigung Zeit, um in jedem Fall einen Zivildienstantrag stellen zu können.....

 

Der Rechtsträger für Zivildiener beim ASB Purkersdorf ist der ASB Landesverband für Niederösterreich. 

 

Der ASB Purkersdorf versucht, durch möglichst frühe Betreuung seiner Zivildiener optimale Voraussetzungen zu schaffen. Daher bitten wir alle Interessenten schon möglichst vor dem Stellungstermin persönlich bei uns vorbeizukommen. Die Erfahrung hat gezeigt, dass gerade ein persönliches Gespräch und Hilfestellungen von Anfang an zu den besten Ergebnissen geführt haben.

Bei der  Zivildienstserviceagentur des Innenministeriums finden Sie Antworten auf allgemeine Fragen und Rechtsauskünfte zum Zivildienst. 

Unser Ziel ist es, Zivildiener in unser Team aufzunehmen und mit Ihnen unsere Arbeit an der Gemeinschaft zu bewerkstelligen. Dazu ist aber ein früher persönlicher Kontakt notwendig und zielführend. Am besten funktioniert das, wenn man schon vor dem eigentlichen Zivildienst bei uns mitarbeitet – sozusagen „Zivildienstschnuppern".

 

An dieser Stelle möchte der ASB-Purkersdorf ein paar oft gestellte Fragen beantworten:

 

Wann kann ich den Zivildienstantrag stellen? 

Der Zivildienstantrag kann frühestens nach Erhalt der Tauglichkeitsbescheinigung gestellt werden. Ab diesen Zeitpunkt hat man mindestens sechs Monate Zeit, um die Zivildiensterklärung an das für das Bundesland zuständige Militärkommando abzuschicken. 

Das Recht, eine Zivildiensterklärung abzugeben, ruht vom zweiten Tag vor einer Einberufung zum Präsenzdienst bis zur Entlassung aus diesem oder bis zur Behebung des Einberufungsbefehles.  

Es wird empfohlen, eine Kopie des Zivildienstantrages anzufertigen und das Original eingeschrieben abzusenden. 

Gegen einen ablehnenden Bescheid wegen Fristversäumnis gibt es keine Berufungsmöglichkeit mit Ausnahme einer Beschwerde an den Verfassungs- oder Verwaltungsgerichtshof.Quelle: Bundesministerium für Inneres 

ACHTUNG: Sie werden NICHT im vorhinein über die Zustellung des Einberufungsbefehls informiert!! Wenn sie den Antrag schon bekommen haben, liegt schon eine zweitägige Fristversäumnis im obigen Sinn vor.

 

Wie lange dauert der Zivildienst?

Zur Zeit dauert der Zivildienst 9 Monate. Darin sind 2 Wochen Urlaub beinhaltet.

 

Wenn ich Zivildienst machen will, wann soll ich mich beim ASB Purkersdorf melden?

Nach dem Erhalt des Zivildienstbescheides kommen sie mit diesem am besten persönlich bei uns vorbei.

 

Welche Tätigkeiten werde ich beim ASB Purkersdorf als Zivildiener übernehmen?

Zivildiener werden im Rettungs- und Krankentransportdienst eingesetzt.

 

Wer ist die Kontaktperson beim ASB-Purkersdorf für Zivildienstfragen?

Für Zivildienstfragen sind der Zivildienstbeauftragte Paul Rieß, sowie sein Stellvertreter Christian Hiel zuständig und stehen von Mo-Fr telefonisch als auch persönlich (nach vorheriger Vereinbarung) für Fragen zur Verfügung. Kontakt: Telefon: 02231/62244-17 oder per Mail:  zivildienst(ät)asb3002.at